Kitchenstory…Avocadoliebe #2

…sie ist grün, voller gesunder Nährstoffe und manch böse Zungen behaupten: „total geschmacklos“. Ich hingegen sage: ein Meister der Verwandlungskünste! Ob als Creme, Backzutat, Schokopudding, Brotaufstrich oder sonst wie: sie schmeckt jedesmal besonders auf ihre Art und Weise! Die Avocado kann ich mir aus meinem Leben gar nicht mehr wegdenken. Diese Liebe zum grünen kleinen „Etwas“ kennt jeder um mich rum  – spaßige Verlinkungen auf Facebook oder anderen Plattformen inklusive. Wundert mich, dass ich noch keine Socken mit Avocado, Tshirt mit Avocado oder anderen Produkten mit Avocado geschenkt bekommen habe 😉

Silvester ist ja nicht mehr weit weg. Manche begehen den Jahreswechsel mit Freunden und einem tollen Menü – wem dazu noch eine kleine aber feine Vorspeise fehlt: Bitteschön, hier ist sie:

Ein Avocadosalat mit Kaviar und Ingwer. Dieses Rezept habe ich vor ca 1 Jahr kreiert und finde es heute immer noch unfassbar lecker und passend zu jeder Gelegenheit. Ein Festmahl für den Körper dank Eiweiß und gesunder Fette! Sozusagen der Fitnesssalat deluxe!

Das Rezept zum Salat:

Für 2 Personen als Vorspeise:

1 Avocado – gerne schon etwas weicher, nicht zu weich, damit ihr schöne Scheiben schneiden könnt
Saft einer halben Zitrone
1 Orange – benötigt wird der Saft
1 kleines Stück Ingwer
1 TL Agavendicksaft
1 TL Weißweinessig – gerne ein milder
2 EL gutes Olivenöl
2 EL Kaviar
etwas grobes Salz und (Orangen)Pfeffer
als Dekoration Kresse oder lila Kohlröschen

how-to-do:

  • Avocado schälen und in dünne Scheiben schneiden und mit Zitronensaft beträufeln
  • den Ingwer schälen und fein reiben
  • Orangensaft, Agavendicksaft und Essig mischen und gut verrühren, Ingwer dazu, zuletzt das Olivenöl dazu und so lange mit einer Gabel schlagen, bis sich ein leichter Schaum bildet – das Zeichen dafür, dass die Vinaigrette perfekt gemischt ist
  • solltet ihr lila Kohlröschen bekommen, dann schwenkt diese ein wenig in kochendem Wasser, schreckt sie aber unbedingt in Eiswasser ab, damit sie ihre Farbe behalten
  • zuletzt richtet ihr erst die Avocadoscheiben auf dem Teller an, verteilt den Kaviar und die Kohlröschen und beträufelt alles mit der Vinaigrette. Zum Schluss mahlt ihr Salz und Pfeffer drüber und als kleines Highlight frische Zitronenschale oder Orangenschale

Ihr seht – kein Hexenwerk und sehr schnell zubereitet. Alternativ, wer keinen Kaviar mag, kann auch z.B. Garnelen nehmen. Sie haben ungefähr den gleichen Eiweißgehalt wie Kaviar. Thunfischwürfel in Sushiqualität machen sich übrigens auch prima zu dieser Vorspeise! Kurz angebraten oder roh belassen setzen sie einen Akzent auf dem Salat.

Wer möchte, kann statt Zitronen- oder Orangenschale auch feinen Parmesan drüber hobeln und mit schwarzem Sesam toppen.

Was macht diese Vorspeise eigentlich so gesund? Nicht nur die wertvollen Öle der Avocado unterstützen den Körper. Sie senken den Cholesterinspiegel und stärken z.B. das Herz. In perfekter Kombination, um den Organen zu helfen, die besten Nährstoffe rauszuziehen – das tierische Eiweiß aus Fisch.

Ich wünsche euch auf jeden Fall eine tolle letzte Woche im Jahr 2017 und dann einen flauschigen Jahreswechsel!

Euer Elbwidder

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s