Kitchenstory…Rote Bete Hummus

am

…wenn es eine Sache auf dieser Welt gibt, die es niemals nicht mehr geben darf, dann Nugatti Zero aus Norwegen und Kichererbsen! Kichererbsen sind mein absoluter Food-Liebling. So vielseitig dank des „harmlosen“ Eigengeschmacks.

Ich brauchte also mal wieder etwas Leckeres für einen Kunden – und ich hatte seit Tagen Lust auf Rote Bete….sagen wir es mal mit Pippi Langstrumpf „2 x 3 macht 4 – widdewiddewitt und 3 macht 9e !“ Und zack hatte ich das perfekte kleine Frühstück!

Man weiß ja, dass Rote Bete ziemlich gut für den Körper ist – noch besser sind sogar die Rote Bete Blätter! Naja und während ich also so das Hummus produzierte kam mir so in den Kopf, dass Avocado und Hummus ja auch ne schnieke Kombi sein muss.  Glutenfreie Brötchen von der Edeka Eigenmarke waren auch noch im Haus – perfekt für mein Frühstück! Ja ok, Lunch….:-)

Jetzt aber das Rezept:

Einkaufszettel:
für 2 Personen

Rote Bete Hummus

1 kleine Dose Kichererbsen
2 große Rote Beten (frisch)
2 TL Tahini (Sesampaste)
100g Ziegenfrischkäse
handvoll Schnittlauch in Röllchen geschnitten
schwarzer und weißer Sesam
Salz und Pfeffer
Saft von einer Limette
4-5 getrocknete Tomaten
Abrieb von einer Orange

außerdem:
1 Avocado
pro Person 2 Scheiben Brot mit vollem Korn – zum Beispiel Dinkel-Vollkorn mit Roggenanteil und Körnern
Kresse

how-to-do

  • Die Rote Bete mit einer Gabel einstechen und in Alufolie packen. Je nach Größe 1 Stunde im Backofen backen
  • Kichererbsen abtropfen lassen und gut abspülen. In ein hohes Gefäß geben
  • Rote Bete schälen – ACHTUNG! Gummihandschuhe benutzen – und in kleine Stücke schneiden. Zu den Kichererbsen geben sowie Ziegenfrischkäse, Kräuter, Tomaten, Orangenschale, Salz, Pfeffer und Tahini
  • Alles gut pürieren und mit Limettensaft abschmecken
  • Eine gute Scheibe Brot mit dem Hummus bestreichen, die Avocado aus der Schale lösen und in Scheiben schneiden und auf das Hummus geben
  •  mit Kresse und Sesam vollenden

Foodcreator-Tipps:

Rote Bete ist ein wahres Superfood. Reich an Vitamin B, Kalium, Eisen und Folsäure wirkt sie blutreinigend, entsäuert den Organismus, senkt Bluthochdruck und regt den Stoffwechsel an. Gleichzeitig stärken die sekundären Pflanzenstoffe das Immunsystem und besitzen eine entzündungshemmende Wirkung. Die Avocado unterstützt durch ein gesundes Fett und die Kohlehydrate aus dem Brot bieten gesunde Nährstoffe und unterstützen die Darmbewegung.

so, nun einen guten Appetit – ob zum Frühstück oder Lunch!

Demnächst gibts hier auch wieder ne Stulle Deluxe Variante…freut euch drauf 🙂

Euer Elbwidder

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Heike Vorpahl sagt:

    Wow , sieht das lecker, mache ich natürlich nach. Und nächstes Jahr gibt es auch wieder Rote Beete aus meinem Garten, dieses Jahr hab ich wenig gemacht. Allerliebste Grüße Heike

    Von meinem iPad gesendet

    >

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s