Kitchenstory…Avocadoliebe #1

…es gibt so unfassbar viele Rezepte on- & offline mit Avocado.

Und nun kommt noch eins.

Avocado war lange so ein „no go food“ für mich. Überall hat es geheißen, dass die Avocado zu fett ist und dementsprechend fett macht. Heute denk ich darüber nur noch so: „ha…hahahahahahahahaha“

mein Food-Motto: ohne Avocado? Ohne mich!

Um euch zu erklären, warum ich mir ein Leben ohne Avocado nicht mehr vorstellen kann, solltet ihr dran bleiben! Wer nochmal schnell auf Klo muss hat jetzt Zeit – wir starten in 3….2……1…..

Sie sieht halt gut aus 🙂 Was interessiert es mich da, ob sie reich an ungesättigten Fettsäuren ist, Vitamine A und E hat, Beta- & Alpha-Carotin und und und…sie ist vielseitig, gesund, wunderschön und praktisch! Wandelbar, geeignet für Pfanne, Topf und Mixer und sowohl für die herzhaften Essen wie auch für den Nachtisch geeignet.

Nun aber zu meinem ersten Avocado-Rezept von mir für euch. Recht easy mit wenig Zutaten. Also Vorspeise, Hauptgang oder Snack zwischendurch….zum Lunch oder zum Frühstück  – merkt ihr selbst, ne?! dat Ding kann was 🙂

gefüllte Avocado mit körnigem Frischkäse und pochiertem Wachtelei

Zutaten für 1 Person (als ganze Mahlzeit)

  • 1 Avocado
  • 150g körniger Frischkäse (bei mir laktosefrei)
  • 2 Wachteleier
  • Thymian und Chilifäden
  • Gewürzmischung aus dem Mörser bestehend aus:
    • Salz
    • Paprika (edelsüß)
    • Chiliflocken
    • Xucker
    • Senfkörner
    • Tomatenpulver (gibt es hier)
    • Pfefferkörner

how-to-do:

  1. den Frischkäse mit der Gewürzmischung gut verrühren
  2. die Avocado halbieren und aus der Schale lösen – mit Zitronensaft bepinseln
  3. mit dem Frischkäse füllen
  4. die Wachteleier in Essig-Wasser (kochend) pochieren
  5. auf der Avocado platzieren und mit Thymian und Chilifäden aufhübschen

FERTIG!

So simple, so yummy! I like

Ich gebe zu, das mit dem pochieren ist echt tricky! Und mit Hühnereiern auch wirklich einfacher aufgrund der Größe der Eier. Aber Hühnereier vertrage ich nicht und muss deshalb auf Wachteleier umsteigen…wenn es mal Ei sein soll 😉 Kann ich übrigens nur jedem empfehlen. Die kleinen Teile sind unheimlich gesund, viel besser als Hühnereier von den Werten her und liegen einem nicht so im Magen.

Lasst es euch schmecken….

euer Elbwidder

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s