Kitchenstory…Zucchinisalat mit Ziege

am

…ich mags im Sommer ja gerne frisch. Frisch auf dem Tisch. Nicht, dass ich eh nur mit frischen Produkten – am liebsten vom Markt – koche, aber wenns warm ist, dann ist ein Salat meist das Richtige! Wenn ich es aber nicht auf den Markt schaffe, dann geh ich zu Edeka bei mir um die Ecke. Dort bekomm ich alles was ich brauch, frisches Fleisch von der Theke, ebenso der Käse in einer grandiosen Auswahl. Diverse Öle und eben die Grundnahrungsmittel. Der perfekte Ort für jeden Foodblogger.

Jetzt gibt es hier in Hamburg ja nur ein Problem: Sommer kennt man hier maximal 4 Tage im Jahr. Die dafür aber schön verteilt über 3 Monate 🙂

Nun aber zum Star des Beitrags:

Zucchinisalat mit Ziege und Freestyle-Pesto

Ich bin ein Freund von „schnell, einfach, kompatibel, mehrfach einsetzbar und lecker“. Ich hab weder Lust noch Zeit mich stundenlang in die Küche zu stellen und irgendwas grandioses zu machen, was hinterher Freundschaft mit dem Mülleimer schließt.

Durch meine vielen Unverträglichkeiten muss ich auch immer schauen, welche Nahrungsmittel funktionieren und welche mit anderen harmonieren und  mir keine Schmerzen bereiten. Kurzum, was mein Prof auf meinem Ernährungsplan alles so erlaubt 🙂 Zudem mag ich es ja, wenn ich weiß, dass das, was ich gerade gegessen habe dem Körper auch noch gut tut und Prozesse im Körper starten lässt. Ich sage nur ZIMT!

Somit entstand dann auch irgendwie dieses Rezept, was schnell geht, einfach ist, kompatibel mit meinem Ernährungsplan oder für Menschen, die sich low carb ernähren, mehrfach einsetzbar als Abendessen, Lunch im Büro oder in der Schule, zum Brunch oder fürs Dinner mit Freunden UND lecker!

Das Rezept:

ausgelegt für 2 Personen:

  • 3 Zucchini in dünne Streifen gehobelt
  • 1 Ziegenkäserolle in 6 Stücke a 2-3cm geschnitten
  • 5 getrocknete Tomaten in Streifen
  • Kerne von einem Granatapfel ( 2EL übrig lassen als Deko)
  • 1 handvoll Basilikum
  • 1 handvoll Thymian
  • 1 handvoll Rosmarin
  • bestes Olivenöl ca 5 EL
  • schwarze Oliven
  • Pinienkerne, in der Pfanne kurz angeröstet

how-to-do:

  1. Zucchini in dünne Streifen hobeln, z.B. mit einem Sparschäler
  2. Kräuter mit Granatapfelkernen, Pinienkernen, Öl und Tomatenstreifen in einen Mixer geben und so lange bearbeiten, bis ein leckeres Pesto entsteht.
  3. die Zucchinistreifen in einer Schüssel schichtweise mit dem Pesto und den schwarzen Oliven platzieren
  4. den Ziegenkäse mit etwas Rosmarin in der Grillpfanne grillen – von beiden Seiten wenn möglich
  5. zuletzt den fertigen Ziegenkäse auf dem Zucchinisalat verteilen und mit Olivenöl, restlichem Pesto und Granatapfelkernen dekorieren

Ja, total simpel aber unheimlich lecker! Wer mag kann zu Zucchini und Pesto auch noch weitere getrocknete Tomaten schichten oder den Ziegenkäse weglassen und dafür Feta mit hinzugeben…..es gibt keine Grenzen…nur keine Kreativität!

Lasst es euch schmecken und schreibt mir gerne, wie euch der Salat geschmeckt hat!

Liebesgrüße vom Elbwidder

*dieser Beitrag enthält Werbung!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s